Meine Methoden für entspannende und gesundheitliche Bäder zu Hause

entspannendes-bad.jpg

Ich habe erst in der letzten Zeit die Eigenschaften von Bädern mit aromatischen Kräutern, Ölen und anderen natürlichen Substanzen entdeckt. Früher … hatte ich keine Badewanne! Rückblickend lässt sich sagen, dass der Kauf der Badewanne zu meinen besten Entscheidungen gehört. Obwohl es wirklich schwer war, sie in mein kleines Badezimmer zu platzieren. Jetzt kann ich mir einen Abend am Wochenende ohne ein warmes, aromatisches Bad nicht mehr vorstellen.

Wie sieht das bei euch aus? Mögt ihr euch in eurem Bad nach einem schweren Tag verkriechen? Wenn ja, müsst ihr meine bewährten Rezepte für entspannende und heilende Bäder testen. Wenn nicht, ermuntere ich euch dazu, mindestens eines der unteren Rezepte auszuprobieren – ihr könnt euch in Kräuterbäder verlieben, genauso wie ich!

ENTSPANNENDE UND HEILENDE BÄDER

Ihr bereitet sie selbstständig zu Hause, wenn ihr eine Badewanne habt und euch mit ein paar Hauptzutaten versorgen. Effekte des Wellnessbad zu Hause hängen von den Zutaten und der Wassertemperatur ab. Das entspannende Bad garantiert die Linderung nach dem schweren Arbeitstag und löst einige Gesundheitsprobleme. Das erwärmende Bad verbessert die Laune am Winterabend und das erfrischende Bad ist perfekt im Sommer. Ich greife meistens nach entspannenden Zutaten, die einen positiven Einfluss auf die Gesundheit haben.

Ich garantiere, dass euch meine Methode für die Erholung und die Pflege gefällt!

WARMES ODER KÜHLES BAD?

Ich muss von einer wichtigen Frage anfangen: wie hoch soll die Badtemperatur sein? Dem äußeren Anschein zum Trotz ist es sehr wichtig, ob ihr in kaltes oder warmes Wasser badet.

  • Kaltes Bad wird insbesondere im Sommer empfohlen, weil dann eine Erfrischung erwünscht wird. Es ist ebenfalls nach einer üppigen Mahlzeit eine gute Idee, weil es den Stoffwechsel beschleunigt. Das ist ebenfalls eine gute Lösung für korpulente Personen oder Menschen mit Kreislaufkrankheiten. Die tiefe Temperatur verengt die Blutgefäße und normalisiert den Blutdruck.
  • Warmes Bad hilft, sich zu erholen, weil sich die Muskeln in warmem Bad entspannen und das Nervensystem angeregt wird. Das warme (nicht heiße!) Bad wirkt tonisierend und reinigend. Es wird abends empfohlen, weil es erholt und die Schläfrigkeit verstärkt. Nach einer solchen Wellnessbehandlung schlaft ihr ohne Probleme ein.

Bin ich nicht zur Sache gekommen? Also ich mache den Fehler wieder gut!

Eine ideale Temperatur des entspannenden Bads soll der Körpertemperatur ähnlich sein, also 36–37 Grad Celsius haben. Ihr müsst natürlich mit keinem Thermometer um die Badewanne herum laufen. Es ist möglich, die Wassertemperatur „nach Augenmaß“ festzustellen. Wenn ihr den Fuß in Wasser eintaucht und es weder zu kalt noch zu heiß ist, ist die Wassertemperatur ideal zum Bad. 🙂

ENTSPANNENDE BÄDER

Solche Bäder nehme ich am liebsten nach der Rückkehr nach Hause. Sie garantieren mir eine Weile Erholung, entspannen meine Muskeln, beruhigen und lindern die Nerven. Ich bereite dann meistens ein Bad nach einem der unten dargestellten Rezepte vor. Es ist am wichtigsten, die Zutaten richtig miteinander zu vermischen!

  • Entspannendes Bad in Rosenblättern – das populärste, entspannende Bad, das in zahlreichen Filmen vorkommt. Ihr könnt es zu Hause machen. Bereichert Wasser um ein paar frische Rosenblätter. Unter dem Einfluss der Wärme setzen sie ihre Eigenschaften in Wasser frei und bewirken, dass das Bad nicht nur schön duftet, sondern auch sehr gut pflegt.
  • Entspannendes Lindenbad – kocht die Lindenblüten in einem kleinen Topf (250 g Blüten pro 0,5 l Wasser). Seiht den entstandenen Aufguss ab und gießt ihn in die Badewanne mit Wasser. Ihr könnt dazu noch ein paar frische Lindenblüten zugeben.
  • Entspannendes Honigbad – löst zwei große Löffel Naturhonig im Glas mit warmer Milch auf. Gebt die Mixtur zum Abendbad zu. Ihr könnt das Bad noch um ein bisschen Melisse bereichern.
  • Entspannendes Milchbad – bereitet Weizenkleie und Milch vor. Kocht mindestens 1 Liter Milch und gießt in die Badewanne mit warmem Wasser. Wickelt die Weizenkleie in den Mull oder einen dünnen Beutel aus einem natürlichen Stoff ein und taucht in Wasser ein. Wenn ihr sie unverpackt werft, kleben sie an den Körper an. Und sie sollen nur ihre hochwertigen Nährstoffe in Wasser freisetzen.

HEILENDE BÄDER

Ich weiß aus Erfahrung, dass es sich lohnt, verschiedene Kräuter und Inhaltsstoffe mit heilenden Eigenschaften zum Bad zuzugeben. Das Bad bekommt dann neue Eigenschaften. Es garantiert nicht nur die Entspannung, sondern heilt die Hautprobleme und lindert die Muskeln und Gelenke. Welche Zutaten verursachen, dass das Bad gesundheitliche Eigenschaften hat?

  • Stockmalve, Lein, Linde – das ist eine Kräutermischung, die ihr zu einem mildernden Bad zugeben sollt. Ein solches Bad verringert die Hautreizungen und die Entzündungen.
  • Kastanienblüten und -samen – helfen bei Problemen mit geplatzten Äderchen, verstärken und dichten die Blutgefäße ab. Es ist genügend, de Aufguss zu warmem Wasser zuzugeben.
  • Solebad – Brom und Jod habe eine beruhigende und erholende Wirkung. Sie helfen ebenfalls, die dermatologischen Erkrankungen und Allergien zu heilen.
  • Ringelblume, Kamille – wirken entzündungshemmend und antibakteriell, deswegen sind sie ideal für ein solches Bad, das die Haut regenerieren, den Allergien vorbeugen und die Akne verringern soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.